Elektriker Wimmer
  • Tipps

    Gibt es spezielle Bestimmungen für Installationen oder elektrische Anlagen in Wohnräumen? 

    Ja. Zu beachten sind die gängigen technischen Bestimmungen, wie z.B. die ÖVE. Alle Arbeiten dürfen nur von einem eingetragenen Elektrotechniker ausgeführt werden. Der korrekte Zustand vor Inbetriebnahme ist von einem Elektromeister zu prüfen und zu protokollieren.

    Welche Regelungen sind bei Modernisierungsmaßnahmen zu beachten? 

    Sowohl bei Neuinstallationen als auch bei Modernisierungen sind die gängigen technischen Vorschriften zu beachten, insbesondere die ÖVE-Bestimmungen. Alle Arbeiten sind von einem eingetragenen Elektrotechniker auszuführen. Vor Inbetriebnahme ist der ordnungsgemäße Zustand von einem Elektromeister zu prüfen und zu protokollieren.

    Können selbstmontierte Leuchten/Lampen zur Gefahrenquelle werden? 

    Ja. Wenn z.B. Schutzleiter nicht korrekt installiert sind, können Stromschläge oder Stromschäden bis hin zu Bränden entstehen.

    Sind selbstmontierte Leuchten oder Lampen erlaubt? 

    Erlaubt ja, aber auf keinen Fall empfehlenswert. Lampen und Leuchten sollten grundsätzlich von einem Elektrofachmann installiert werden, damit sie keine Gefahrenquelle sind.

    Sind Kinderschutzsteckdosen vorgeschrieben? 

    Nein, aber dringend empfehlenswert sofern die Steckdosen in Reichweite von Kleinkindern liegen.

    Ist der Elektroverteiler auf Ewigkeit angelegt? 

    Nein. Entgegen einer weitläufigen Meinung gehört gerade der Elektroverteiler regelmäßig geprüft. FI-Schutzschalter werden mit der Zeit träge und müssen deshalb stets getestet werden, damit sie ihre Schutzfunktion nicht verlieren.

    Kann man den alten Schraubsicherungen vertrauen? 

    Bedingt. Alte Schraubsicherungen sollten modernisiert werden. Sie entsprechen oftmals nicht mehr der laufenden Technik und stellen somit ein Sicherheitsrisiko dar.

    Küche

    Sind Herd und Dampfgarer gesondert abzusichern? 

    Ja. Für den Elektroherd bzw. Backofen sind gesonderte Stromkreise vorgeschrieben. Für besonders energieintensive Geräte wie z.B. Dampfgarer ist ein separater Stromkreis mit gesonderter Absicherung empfehlenswert.

    Sind ältere Kühlschränke Energiefresser? 

    Ältere Modelle auf alle Fälle. Geräte aus früheren Jahren verbrauchen beispielsweise im Vergleich zu den neuesten Gerätegenerationen ein vielfaches an Energie.

    Dürfen sich Steckdosen in der Nähe der Spüle befinden? 

    Dazu gibt es keine Vorschrift. Trotzdem sollten sich Steckdosen auf keinen Fall in unmittelbarer Nähe der Spüle befinden. 

    Außenbereich

    Gibt es besondere Vorschriften für elektrische Anlagen im Außenbereich? 

    Nein. Aber Steckdosen im Außenbereich müssen in besonderer Art und Weise gesichert sein.

    Gibt es besondere Sicherheitsmaßnahmen für elektrische Anlagen im Außenbereich? 

    Ja, diese sind sogar durch ÖVE-Bestimmungen genau geregelt. Beispielsweise müssen Stromkreise, durch die im Freien installierte Steckdosen versorgt werden, mit FI-Schutzeinrichtungen abgesichert werden.

    Kinderzimmer

    Sind Kinderschutzsteckdosen vorgeschrieben? 

    Nein, aber dringend zu empfehlen, sofern die Steckdosen in Reichweite von Kleinkindern liegen. Es gibt bereits fertige Steckdosen mit integriertem Kinderschutz. Diese sind leicht zu bedienen (kein aufwändiges Einstecken) und haben nur einen geringen Aufpreis zu herkömmlichen Steckdosen.

    Gibt es spezielle technische Möglichkeiten Kinder zusätzlich vor den Gefahren des Stroms zu schützen? 

    Ja, z.B. mit Personenschutz-Automaten wird Kindern eine deutlich höhere Sicherheit geboten.

    Kann man den Strom im Kinderzimmer komplett abschalten? 

    Ja, hierfür gibt es sogenannte Netzfreischalter. Der gesamte Stromkreis schaltet automatisch ab, wenn kein Gerät mehr eingeschaltet ist. Dies ist vor allen Dingen nachts von Vorteil, wenn Kinder z.B. in der Nähe von Steckdosen oder elektrischen Geräten schlafen.

    Gibt es spezielle Bestimmungen für Installationen oder elektrische Anlagen in Kinderzimmern? 

    Ja. Zu beachten sind die technischen Bestimmungen der ÖVE. Alle Arbeiten dürfen nur von einer Elektrofachkraft ausgeführt werden. Der korrekte Zustand vor Inbetriebnahme ist von einem Elektromeister zu prüfen und zu protokollieren. 

    Keller

    Sind bei Aus- bzw. Umbauten des Kellers besondere Bestimmungen zu beachten? 

    Ja, denn Renovierungen und Modernisierungen unterliegen im gesamten Haus strengen Bestimmungen, auf die im Schadenfall auch die Gerichte verweisen.

    Worauf muss man in den Feuchträumen achten? 

    Genau wie im Badezimmer sollten auch hier FI-Schutzschalter installiert sein, um den Keller zu einem sicheren Ort zu machen.

    Dachgeschoss

    Was ist beim Ausbau bzw. der Modernisierung des Dachgeschosses zu beachten? 

    Zu beachten ist die korrekte Aufteilung der Stromkreise, die richtigen Leitungsquerschnitte, ggf. die gesonderte Leitungsführung und -absicherung. Gerade im Dachgeschoss sollte auf eine fachmännische Arbeit im Hinblick auf die Sicherheit im Bereich von Holz/Dachstuhl Wert gelegt werden.

    Gibt es besondere Vorschriften bei Aus- und Umbauten im Dachgeschoss? 

    Nein, aber es gelten die gängigen technischen Bestimmungen (z.B. die ÖVE). Alle Arbeiten sind von Elektrofachkräften durchzuführen. Vor Inbetriebnahme ist der ordnungsgemäße Zustand der Anlage von einem Elektromeister zu prüfen und zu protokollieren.

    Wohnbereich

    Gibt es spezielle Schalter oder Bedienelemente für Senioren, z.B. zum Ein-/Ausschalten von Licht? 

    Nein. Aber alle führenden Markenhersteller bieten leicht bedienbare Schaltprogramme an. Empfehlenswert: Moderne Lösungen, mit denen sich Steckdosen oder Licht über Fernbedienungen steuern lassen und die nachträglich ohne Probleme installiert werden können.

    Schlafzimmer

    Gibt es spezielle Regelungen für Installationen oder elektrische Anlagen in Schlafräumen? 

    Ja. Zu beachten sind die gängigen technischen Bestimmungen, wie z.B. die ÖVE. Alle Arbeiten dürfen nur von einer Elektrofachkraft ausgeführt werden. Der korrekte Zustand vor Inbetriebnahme ist von einem Elektromeister zu prüfen und zu protokollieren. 

    Kann man den Strom komplett abschalten, wenn man ihn nicht braucht? 

    Ja, hierfür gibt es sogenannte Netzfreischalter. Der gesamte Stromkreis schaltet automatisch ab, wenn kein Gerät mehr eingeschaltet ist. Dies ist vor allen Dingen nachts von Vorteil, wenn man z.B. in der Nähe von Steckdosen oder elektrischen Geräten schläft.

    Tipps als PDF zum Ausdrucken